Yoga & Atmung

Atemübung: Richtig in den Bauch atmen

Leg einmal eine Hand auf deinen Bauch und atme tief ein. Hat sich deine Hand näher zu deinem Körper hin oder weiter von ihm weg bewegt?

Normalerweise sollte sich der Bauch immer mit der Einatmung ausdehnen und mit der Ausatmung wieder senken. Viele Menschen atmen allerdings falsch herum: Sie ziehen den Bauch beim Einatmen ein oder spannen ihn an und entspannen ihn mit der Ausatmung wieder.

Um wirklich entspannt atmen zu können und die positiven Effekte bewusster Atmung spüren zu können, ist es wichtig, tief in den Bauch zu atmen. Das ist nur möglich, wenn er sich beim Einatmen ausdehnen kann.

Nun ist der Mensch ja leider ein Gewohnheitstier und tut sich oft schwer damit, einmal erlernte Verhaltensweisen abzulegen.

Falls du auch zu den Menschen gehörst, deren Bauch sich beim Einatmen nicht hebt oder du einfach so deine Bauchatmung vertiefen möchtest, habe ich eine Atemübung für dich aufgenommen. Du kannst sie jeden Tag zum Beispiel nach dem Aufwachen durchführen und dich so Stück für Stück an eine tiefere Bauchatmung herantasten.

Wenn du regelmäßig übst, wirst du bald merken, wie viel leichter die Luft in deinen Bauch strömen kann, du tiefer atmest und dadurch im Alltag deutlich ausgeglichener wirst.

Mach dir keine Sorgen, wenn es am Anfang noch nicht so gut klappt und sich dein Bauch im Alltag immer noch automatisch nach innen zieht. Es erfordert ein bisschen Übung, bis er ganz von alleine Platz für die Atemluft macht. Bleib einfach am Ball und übe regelmäßig, dann klappt es irgendwann ganz von selbst, ohne dass du dir noch groß Gedanken darüber machen musst.

Lass mir gerne einen Kommentar da, ob diese Übung für dich hilfreich war. Wenn du noch tiefer in die Bauchatmung einsteigen und lernen möchtest, wie du deinen Atem in verschiedene Bereiche deines Bauches lenken kannst, gebe ich dir auch gerne ein Atemcoaching zu diesem Thema. Schreib mir bei Interesse einfach eine Mail.


Titelbild: Şahin Yeşilyaprak via Unsplash

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.