Lifestyle

[Anzeige] Rise up & shine – Mein Start ins neue Jahr mit dem Coaching Programm von Laura Seiler

Ich starte das neue Jahr mit der Rise up & shine Uni, dem Coaching Programm von Laura Seiler

Diese Woche haben wir den Beginn eines neuen Jahres gefeiert und gefühlt habe ich mich noch nie so auf ein Jahr gefreut wie jetzt auf 2019. Ich betrachte ein neues Jahr gerne als eine Art weißes Blatt, das es mir ermöglicht, eine neue Geschichte ganz nach meinen Vorstellungen zu schreiben. Das heißt aber nicht, dass die letzten Jahre darin keine Rolle mehr spielen. Alles, was ich bis jetzt erlebt, erfahren und gelernt habe, kann ich in diesem neuen Jahr für mich nutzen, um sein volles Potential auszuschöpfen.

Im  Laufe des letzten Jahres habe ich mich viel mit persönlicher Weiterentwicklung beschäftigt. Denn auch in jedem von uns schlummert großes Potential, das entdeckt werden will. Auslöser für meine Entdeckungsreise war happy, holy & confident, der Podcast von Laura Malina Seiler, über den ich in meinem Podcast-Artikel schon geschrieben habe. Laura ist Life Coach, Speakerin und Autorin und inspiriert mit ihrer Arbeit tausende von Menschen dazu, in ihre volle Kraft zu kommen und ein erfülltes Leben zu leben.t2017 hat sie die Rise up & shine Uni (kurz: RUSU) ins Leben gerufen – ein Online Coaching Programm, das einen auf genau dieser Reise an die Hand nimmt. Über vier Wochen lang gibt es jeden Tag ein Video mit einer live Meditation und Coaching Input, mittwochs sogar ein live Q&A, in dem Laura Coaching Techniken und Impulse teilt. Ziel der Übungen: herausfinden, wer ich eigentlich bin, was ich im Leben erreichen möchte und wie ich die Vision von diesem Leben verwirklichen kann. Vielleicht kannst du es dir schon denken: Ich mache dieses Jahr mit!

Ich starte das neue Jahr mit der Rise up & shine Uni, dem Coaching Programm von Laura Seiler

Aufbau der Rise up & shine Uni

Die Rise up & shine Uni gliedert sich in vier Module, jedes davon mit einem anderen Schwerpunkt, sowie einen Pre Course, der dabei hilft, wieder mit dem Träumen anzufangen und den Grundstein für die vier Hauptmodule legt.

In der ersten Woche der RUSU liegt der Fokus drauf, anzuerkennen, was ist. Modul 1 dient dazu, zu reflektieren, wo ich gerade stehe, wo ich hin möchte und was ich tun kann, um dorthin zu kommen.

In Modul 2 geht es darum, Altes loszulassen, zu vergeben und innere Heilung zu finden. Schließlich ist es um einiges schwerer, mir ein erfülltes Leben aufzubauen, wenn ich einen riesigen Rucksack mit Altlasten mit mir herumschleppe.

Die dritte Woche ist darauf ausgerichtet, mich in einem neuen Licht zu sehen: Wer bin ich wirklich? Was macht mich aus? Wie kann ich mein Selbstbild positiv beeinflussen?

Das letzte Modul widmet sich dann der Erschaffung meines besten Lebens, so wie ich es mir vorstelle und gibt mir die nötigen Tools dafür an die Hand.

Neben den täglichen Coaching Videos und Meditationen gibt es für die RUSU außerdem ein Workbook – sowohl in digitaler als auch physischer Form, das mich während des gesamten Kurses begleitet und mir tägliche Übungen aufgibt.

Außerdem gibt es für jeden RUSU-Jahrgang eine eigene Community, in der sich die Mitglieder austauschen und unterstützen können sowie jeden Tag eine E-Mail (und wenn man mag eine Whats App Nachricht) mit einem extra Impuls für den Tag.

Ich starte das neue Jahr mit der Rise up & shine Uni, dem Coaching Programm von Laura Seiler

Mein Ziel für die RUSU

Ich habe die Möglichkeit bekommen, dieses Jahr an der RUSU teilzunehmen und es hätte dafür eigentlich keinen besseren Zeitpunkt geben können. Ich habe mich im Dezember 2018 komplett selbstständig gemacht und habe große Pläne und Ideen für 2019. Die Umsetzung scheitert derzeit tatsächlich an meinem Selbstbild, dem Gefühl, nichts Bedeutendes zu sagen oder zu geben zu haben und somit nicht gut genug zu sein. Im Grunde weiß ich, dass das totaler Quatsch ist und ich möchte die RUSU dazu nutzen, dieses Wissen so sehr zu verinnerlichen, dass mich diese Gefühle nicht mehr ausbremsen. Die Rise up & shine Uni soll also mein Kickstart ins neue Jahr werden und ich bin schon richtig aufgeregt.

Ich starte die RUSU eine Woche später als zum offiziellen Beginn am 31.12.2018, was absolut kein Problem darstellt, weil die Inhalte auch nach der Veröffentlichung um jeweiligen Tag im Mitgliederbereich zur Verfügung stehen. Wenn ein Tag also mal so vollgestopft ist, dass ich keine Zeit finde, das Coaching Video anzuschauen, kann ich das ganz einfach nachholen.

Falls du Lust hast, auch an der RUSU teilzunehmen, kannst du dich auf der Homepage schon jetzt auf die Warteliste zum 31.1.2019 setzen lassen.

Ich freue mich wahnsinnig auf alles, was ich während dieser Zeit über mich lernen werde. Einen kleinen Einblick werde ich im Laufe der RUSU auf Instagram geben.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.