Now Reading
Vegan Grillen: Kartoffelsalat mit Mayonnaise

Vegan Grillen: Kartoffelsalat mit Mayonnaise

Einfach und lecker: veganer Kartoffelsalat mit Mayonnaise und Kräutern von Sonnentor

Die meisten meiner Rezepte fangen mit irgendwelchen Geschichten aus meiner Kindheit oder Jugend an. So ist es tatsächlich auch dieses Mal. Wir befinden uns irgendwo zwischen 2008 und 2009, ich bin also 17/18 Jahre alt und zu einer Gartenparty mit meinem Freundeskreis verabredet. Alle haben sich bereiterklärt, etwas zum gemeinsamen Grillen beizutragen, ich wurde für den Kartoffelsalat auserkoren, weil mittlerweile bekannt war, dass meine Mama den richtig, richtig gut macht. (Kleine Notiz am Rande: Der war sogar schon weit vor mir vegan.)

Man könnte also sagen, dass Kartoffelsalat familienbedingt schon immer was Besonderes für mich war und deshalb habe ich lange gebraucht, um anzufangen, ein wenig damit zu experimentieren. Inzwischen habe ich meine eigene Interpretation entwickelt und die Kombination aus veganer Mayonnaise, Salat- und Gewürzgurken ruft zunächst oft Erstaunen hervor. Ich kann dir aber versichern: Dat is lecker.

Einfach und lecker: veganer Kartoffelsalat mit Mayonnaise und Kräutern von Sonnentor

Am allerallerliebsten verwende ich für meinen Salat Frühkartoffeln, es gehen aber auch Gelagerte, solange sie festkochend sind. beim Würzen kommen bei mir zwei verschiedene Würzmischungen von Sonnentor zum Einsatz: Adios Salz Gartengemüse und das Glücksgewürz. Du kannst aber natürlich ganz nach Belieben deine Lieblingskräuter verwenden.

Veganer Kartoffelsalat mit Mayonnaise

Zutaten für eine Schüssel
  • 10 mittelgroße festkochende Kartoffeln
  • 1/2 Salatgurke
  • 3 große Gewürzgurken
Für das Dressing
  • 200g vegane Mayonnaise (gibt’s z.B. bei Rewe oder Alnatura)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Weißweinessig
  • 2 EL Gewürzgurkenwasser (vertrau mir)
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Adios Salz Gartengemüse von Sonnentor
  • 3 TL Glücksgewürz von Sonnentor
  • Pfeffer
  • optional: etwas frische, gehackte Petersilie oder Schnittlauch
Zubereitung
  1. Die Kartoffeln waschen und ca. 20 Minuten kochen bis sie gar sind (ggf. ab und zu zum Überprüfen reinpieksen).
  2. In der Zwischenzeit Salat- und Gewürzgurke längs vierteln und in etwas dickere Scheiben schneiden.
  3. Kartoffeln abschrecken und etwas abkühlen lassen, anschließend pellen und in mundgerechte Stücke schneiden. Meistens viertle ich sie längs und schneide sie dann in Stücke.
  4. Jetzt kommt der spaßige Teil: Kartoffel- und Gurkenstücke zusammen mit den restlichen Zutaten in eine große Salatschüssel geben und vorsichtig vermengen. Sollte deine Schüssel nicht groß genug für diese Hochzeit sein, kannst du die Zutaten für das Dressing auch separat anrühren und darüber geben.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ich krieg beim Schreiben direkt schon wieder Hunger. Der vegane Kartoffelsalat macht sich übrigens nicht nur perfekt als Grillbeilage sondern schmeckt auch zu gebratenem Räuchertofu oder (Achtung Suchtpotential!) veganen Fischstäbchen.

Einfach und lecker: veganer Kartoffelsalat mit Mayonnaise und Kräutern von Sonnentor

COPYRIGHT 2020 Natalie Streichardt

Scroll To Top