Drucken
Vanillekipferl sind für mich ein Stück Familiengeschichte. Ich habe dieses Jahr eine vegane Version gebacken, auf die meine Uroma stolz wäre.

Vegane Vanillekipferl, wie von Oma

Gericht Süßes
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 2 Bleche

Zutaten

  • 250 g Weizenmehl
  • 70 g Zucker
  • 100 g Mandeln, oder Haselnüsse gemahlen
  • 200 g Kokosfett weich, desodoriert
  • 250 g Puderzucker
  • 2-3 TL Vanille gemahlen

Anleitungen

  1. Mehl, Zucker, Mandeln (oder Nüsse) und einen TL des Vanillepulvers in einer Rührschüssel miteinander vermischen.
  2. Das Kokosfett im Wasserbad, oder in der Mikrowelle erwärmen, bis es größtenteils flüssig ist und mit in die Schüssel geben.
  3. Jetzt kommt der spaßige Teil: Alles mit den Händen vermischen und verkneten, so dass ein glatter Teig entsteht, den du zu einer relativ formbeständigen Kugel formen kannst. Spaßbremsen benutzen ein Rührgerät und Knethaken. ;-)
  4. Wenn der Teig zu flüssig ist, gib noch etwas Mehl hinzu, wenn er zu trocken ist, etwas mehr Kokosfett. Forme eine hübsche Kugel aus dem Teig und lasse ihn etwa eine halbe Stunde an einem relativ kühlen Ort ruhen. (Der Kühlschrank ist nicht optimal, da das Kokosfett und somit auch der Teig knüppelhart werden. Schon getestet!)
  5. Heize den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze, oder 160°C Umluft vor. Knete den Plätzchenteig noch einmal gut durch und forme dann kleine Hörnchen daraus, die du vorsichtig aufs Backblech legst. Und dann geht's auch schon ab in den Ofen.
  6. Ich habe gemerkt, dass die Backzeit, je nach Ofen und Größe der Kipferl stark schwankt. Schau am besten ab und zu mal nach ihnen. Wenn sie goldig-bräunlich werden, kannst du sie rausnehmen.
  7. Mische den Puderzucker mit dem restlichen Vanillepulver (je nach Geschmack kannst du auch noch etwas mehr hinzufügen).
  8. Lasse die Vanillekipferl etwa 5 Minuten abkühlen. Nimm sie dann vorsichtig (und damit meine ich verdammt vorsichtig) vom Blech und lege sie in den Puderzucker. Am besten nimmst du dafür ein Messer, das du von außen am Bogen der Kipferl ansetzt. Verbuddle die Plätzchen im Puderzucker, drücke ihn vorsichtig etwas an und befreie sie dann wieder. Zum Abkühlen kannst du sie nebeneinander auf Tellern verteilen.
  9. Gut abkühlen lassen und vorsichtig genießen!